Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Was ist ein Effektivzins? › Kredit-Zinsen.org

Allgemein

Der effektive Jahreszins wird auch als Effektivzins bezeichnet und gibt die Gesamtkosten an, die für einen Kredit jährlich fällig werden. Die Angabe des effektiven Jahreszins ist gesetzlich vorgeschrieben und erfolgt in Prozent.

Kreditvergleich dank Effektivzins

Bei der Festlegung des eff. Jahreszins werden die Kosten, die für die Bearbeitungsgebühren, Laufzeit, Zinszahlungs- und Verrechnungstermine sowie weitere preisbestimmende Faktoren anfallen miteinbezogen. So werden die Kreditangebote besser vergleichbar.

Zu beachten ist allerdings, dass nur Darlehensangebote mit gleicher Zinsfestschreibungsdauer verglichen werden können. Leider werden im Effektivzins auch nicht alle Kostenfaktoren berücksichtigt. So werden beispielsweise Kosten für die Kontoführung oder eine eventuell abgeschlossene Restschuldversicherung des Kreditnehmers werden nicht aufgeführt.

Beispiel-Rechnung nach der Uniform-Methode

Angenommen wird ein Darlehen von 10.000€ mit einem Sollzinsatz von 4% und einer 12-monatigen Laufzeit. Hier werden die Kreditkosten (400€ Zinsen) durch die Darlehenssumme geteilt. Dieser Wert wird dann mit dem Quotienten 24/Laufzeit in Monaten +1 multipliziert. Es ergibt sich dabei der nachfolgende Rechenweg: 400 / 10.000 X 24 / 13 = 0,0738 oder 7,38 %. Anhand dieses sehr vereinfachten Beispiels kann verdeutlicht werden, dass der effektive Jahreszins eine erheblich bessere Aussagekraft gegenüber dem Sollzins erzielt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!